Springe zum Inhalt

Ein folgenreicher Schuss

Albert der gerne ausgediente Dinge eintauscht, präsentiert seine neuesten Errungenschaften gerne seinem besten Freund Basti. Dieses mal ist es ein professioneller Sportbogen. Der ungeübte Schütze lässt schon mit seinem ersten Schuss Ihre Lachmuskeln tanzen. Leider vergeht Albert selbst schnell das Lachen, da sich der Pfeil nicht mehr auffinden lässt und schon bald ein verletzter Casanova das Haus betritt.

Sie ein paar Stunden zu verzaubern und Ihren Alltag vergessen lassen, daraufhin arbeiten die Akteure hart. Halten sie es mit François Rabelais der sagte "Des Menschen Vorrecht ist das Lachen." und belohnen sie dieses einmalige Engagement mit Ihrem Besuch.

Aufführungen:
Freitag 8. November 19:00h
Samstag 9. November 19:00h

Was kostet die Veranstaltung? Mi 10 € sind sie dabei. Das ist neben Ihrem Applaus die kleine finanzielle Aufmerksamkeit für den Fleiss der vielen Wochen/Monate des einstudierens.

Kartenvorverkauf

  • Samstag, 19.Oktober 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr Gemeindehaus Saarhölzbach
  • Samstag, 26.Oktober 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr Gemeindehaus Saarhölzbach
  • "Bügel- und Mangelstube Kirsch" in Mettlach, Bahnhofstrasse 22 (während der Öffnungszeiten)
  • Reservierungen nehmen wir auch gerne per eMail entgegen, die dann an den Kartenvorverkaufstagen abgeholt werden können: theater2019@mandolinenclub-wanderlust-1921.de

Seit einigen Wochen studieren die Ihnen bekannten Laienschauspieler des Mandolinenclubs Ihre Rollen ein. Das sind Inge Plechinger als Klara Semmerling, Ursula Becker als die Zeitungsfrau Kröger, Christa Salmon als Polizeikommisarin Steinbach, Jonas Hoffmann als "guter Freund" Basti, Christian Krewer als Albert Semmerling und Hubertus Kirsch als Nebenbuhler Konrad. Unterstützt werden die Darsteller von Karin Krewer (Soufleuse).

Aktuelle Informationen zur Veranstaltung vom 4. November hier
Aktuelle Informationen zur Veranstaltung vom 5. November hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.