Springe zum Inhalt

Blog

Albert der gerne ausgediente Dinge eintauscht, präsentiert seine neuesten Errungenschaften gerne seinem besten Freund Basti. Dieses mal ist es ein professioneller Sportbogen. Der ungeübte Schütze lässt schon mit seinem ersten Schuss Ihre Lachmuskeln tanzen. Leider vergeht Albert selbst schnell das Lachen, da sich der Pfeil nicht mehr auffinden lässt und schon bald ein verletzter Casanova das Haus betritt.

Sie ein paar Stunden zu verzaubern und Ihren Alltag vergessen lassen, daraufhin arbeiten die Akteure hart. Halten sie es mit François Rabelais der sagte "Des Menschen Vorrecht ist das Lachen." und belohnen sie dieses einmalige Engagement mit Ihrem Besuch.

Aufführungen:
Freitag 8. November 19:00h
Samstag 9. November 19:00h

Was kostet die Veranstaltung? Mi 10 € sind sie dabei. Das ist neben Ihrem Applaus die kleine finanzielle Aufmerksamkeit für den Fleiss der vielen Wochen/Monate des einstudierens.

Kartenvorverkauf

  • Samstag, 19.Oktober 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr Gemeindehaus Saarhölzbach
  • Samstag, 26.Oktober 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr Gemeindehaus Saarhölzbach
  • "Bügel- und Mangelstube Kirsch" in Mettlach, Bahnhofstrasse 22 (während der Öffnungszeiten)
  • Reservierungen nehmen wir auch gerne per eMail entgegen, die dann an den Kartenvorverkaufstagen abgeholt werden können: theater2019@mandolinenclub-wanderlust-1921.de

Seit einigen Wochen studieren die Ihnen bekannten Laienschauspieler des Mandolinenclubs Ihre Rollen ein. Das sind Inge Plechinger als Klara Semmerling, Ursula Becker als die Zeitungsfrau Kröger, Christa Salmon als Polizeikommisarin Steinbach, Jonas Hoffmann als "guter Freund" Basti, Christian Krewer als Albert Semmerling und Hubertus Kirsch als Nebenbuhler Konrad. Unterstützt werden die Darsteller von Karin Krewer (Soufleuse).

Aktuelle Informationen zur Veranstaltung vom 4. November hier
Aktuelle Informationen zur Veranstaltung vom 5. November hier

Seit Beginn der Adventskonzerte, gestaltet vom Mandolinenverein und Kirchenchor (Mettlach und Saarhölzbach), lassen die Vereine den Erlös einer gemeinnützigen, sozialen oder bedürftigen Einrichtung zukommen.
In diesem Jahr haben sich die drei Vereine für "Bewegung für Luca" entschieden. Luca Biwer ist ein 22-jähriger Mountainbiker aus dem Saarland, der sich bei einem Sturz am 17. Juni 2017 einen Bruch der Halswirbelsäule zugezogen hat und seitdem tetraplegisch gelähmt ist. Für Ihn hat die BIKE AID e.V., zusammen mit befreundeten Vereinen, eine Spenden- und Veranstaltungsplattform ins Leben gerufen, um Luca dauerhaft und nachhaltig zu unterstützen.
Aufgrund der hohen, finanziellen Belastung die Luca nun für den Rest seines Lebens zu tragen hat, ist jeder Beitrag eine willkommene und gut investierte Hilfe. Der Mandolinenclub und die beiden Kirchenchöre haben den Erlös des weihnachtlichen Konzertes am 07.03.2018  gerne an "Bewegung für Luca“ übergeben.
Hubertus Kirsch, 1. Vorsitzender Mandolinenverein, überreichte den symbolischen Scheck von 1.000 EUR an Herr Werner Klein, ein naher Verwandter von Luca. Die Vorsitzende des Kirchenchors Saarhölzbach, Monika Thieser, sowie die Vorsitzende des Kirchenchors Mettlach, Nicole Nippgen, nahmen sich selbstverständlich ebenfalls die Zeit die Übergabe zu begleiten.
Werner Klein versicherte das die Spenden 1:1 an Luca gehen. Er informierte auch über Luca`s aktuellen, persönlichen Zustand, sowie die nächsten Ziele die erreicht werden sollen. Das derzeit größte Ziel auf das hingearbeitet wird ist die Ermöglichung Luca im Kreise seiner Freunde und Familie, sprich zu Hause im Saarland, zu pflegen. Dazu muss zunächst das Haus im Saarland umgebaut werden. Doch das ist nicht alles - Luca bedarf der ganztäglichen Pflege und dies bedeutet monatliche Kosten von 10.000 EUR.

Übergabe der Spende aus dem Erlös des weihnachtlichen Konzertes 2017 an "Bewegung für Luca", vertreten durch Werner Klein.

Herr Werner Klein bedankte sich sehr, auch im Namen von Luca. Diesen Dank geben wir gerne an Sie, liebe Besucher des Konzertes am dritten Adventsonntag 2017, weiter. Der Aktion "Bewegung für Luca“ und BIKE AID e.V., wünschen wir weiterhin viel Zuspruch.

Ein besinnlicher, musikalischer und sogleich kurzweiliger Sonntagabend mit Darbietungen des Mandolinenclub Wanderlust 1921 unter der Leitung von Salima Ben Guigui fand am Sontag in unserer Kirche statt, umrahmt von weihnachtlichen Gedanken.
„Wir sind nur auf der Durchreise“, begrüßte Herr Pastor Schmitt die Gäste und vertiefte im weiteren Verlauf diesen Gedanken um Weihnachten in seinem Kern zu begreifen.
Seit Jahren ein treuer Begleiter ist auch der Kirchenchor Cäcilia, unterstützt durch den Kirchenchor Mettlach, unter der Leitung von Dennis Ernst, der mit dem Stück von Johann Sebastian Bach die Zuhörer aufforderte aufzuwachen - „Wachet auf ruft uns die Stimme“. Weitere Vortragende waren das Jugendensemble des Mandolinenclubs, sowie Anke Hilker (Gesang), begleitet von Christian Ferger (Gitarre).

Das gesamte musikalische Program im Überblick:

  • Der kleine Killifisch, Bearb. W. Lorchr
  • Animalparty, Marlo Strauß
  • Adventstimmung, Marlo Strauß
  • Conditor alme siderum, Johann Stadlmayr
  • Wachet auf, ruft uns die Stimme, Johann Sebastian Bach
  • O komm, o komm du Morgenstern, Klaus Uwe Ludwig
  • La berceuse de Gabriel, Ton Papa
  • Capriccio h-Moll, Michael Wagner
  • The Sounds of Silence, Paul Simon
  • If ain`t got you, Alicia Keys
  • No Frontiers, Jimmy McCarthy
  • Suite Bergerac, Marlo Strauß
  • Stimmet Hosianna an, Wolfgang Briegel
  • Gott spricht uns zu, Barbara Kolberg
  • Verleih uns Frieden gnädiglich, Felix Mendelsohn

Der Mandolinenclub bedankt sich bei allen Gästen und Vortragenden für die schöne Zeit, sowie für die Bereitschaft für einen guten Zweck zu spenden.

Ein voller Erfolg vor ausverkauftem Haus

Verzwickte Situationen in "Der Lampengeist" und die gute schauspielerische Leistung unserer Akteure liesen kein Auge trocken.

Ihr Publikum zum Lachen zu bringen war genau Ihre Absicht und somit wurden die Darsteller zu Recht mit entsprechendem Beifall belohnt. Eingeleitet wurde der Abend mit einem kleinen, orientalisch-musikalischen Beitrag des Orchesters – „Araba“.

Der Mandolinenclub bedankt sich bei seinen Gästen und Allen die zum Gelingen dieser beiden Abende beigetragen haben. Unser Dank gilt unseren Mitgliedern/Gönnern die beim Aufbau und Abbau der Bühne, beim Einrichten der Halle und der Verpflegung unserer Gäste geholfen haben. Unser Dank gilt den ansässigen Vereinen die durch Ihren Verzicht auf Trainingsstunden, uns den Aufbau und Probe in der Saartalhalle ermöglicht haben. Unser Dank gilt im Besonderen natürlich den Darstellern und deren Helfern hinter der Bühne, sowie Ihren Familien die in den letzten Monaten so einige private Einbußen zum Wohle unserer Veranstaltung hinnahmen.

Am 4. Und 5. November ist es soweit – der Mandolinenclub spielt für sie „Theater“. „Der Lampengeist“, eine Komödie in 3 Akten von Andreas Keßner. Dieser Schwank bringt ein wenig 1001 nach Saarhölzbach. Der Lampengeist will nach 900 Jahren endlich aus seiner Lampe befreit werden. Immer nur Wünsche erfüllen und die eigenen Wünsche hinten anstellen ist nun mal nicht die leichteste Aufgabe. So tritt er in seiner Öllampe geschützt als Urlaubsmitbringsel die weite Reise nach Saarhölzbach an. Doch hier warten weitere Wünsche die erfüllt sein wollen. Und so wechselt der Lampengeist im Stundentakt den Besitzer bis …
Seit Monaten studieren die Ihnen bekannten Laienschauspieler des Mandolinenclub Ihre Rollen ein. Das sind Inge Plechinger, Ursula Becker, Christa Salmon, Jonas Hoffmann, Christian Krewer und Hubertus Kirsch. Unterstützt werden die Darsteller von Karin Krewer.
Sie ein paar Stunden zu verzaubern und Ihren Alltag vergessen lassen, daraufhin arbeiten die Akteure hart. Halten sie es mit François Rabelais der sagte "Des Menschen Vorrecht ist das Lachen." und belohnen sie dieses einmalige Engagement mit Ihrem Besuch.
Aufführungstermine
• Samstag, 4. November 2017 19:00 Uhr
• Sonntag, 5. November 2017 18:00 Uhr
Kartenvorverkauf
• Freitag, 13.Oktober 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr Gemeindehaus Saarhölzbach
• Samstag, 14.Oktober 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr Gemeindehaus Saarhölzbach
• Samstag, 21.Oktober 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr Gemeindehaus Saarhölzbach

Reservierungen nehmen wir auch gerne entgegen
• Mail an lampengeist@mandolinenclub-wanderlust-1921.de oder
• +49 177 845 06 84 (Hubertus Kirsch)
• +49 68 64 76 94 (Christa Salmon)

Am 13.05.2017 fand unser diesjähriges Frühlingskonzert statt. Viele Gäste hatten den Weg, auch von „ausserhalb“, in unsere schöne Saartalhalle gefunden. Nach der Begrüssung durch unseren 1. Vorsitzenden Hubertus Kirsch eröffnete der „Club“ mit der Konzertouvertüre von Dieter Kreidler.

Danach konnte unser Nachwuchs Ihre ersten Konzerterfahrungen machen. Mit „Der kleine Killifisch“ von Wolfgang Lorch und „Animal Party“ von Marlo Strauss zeigte die Gruppe das Zupfinstrumente nicht immer nur gezupft werden müssen – Die Gitarre nennt man schliesslich auch „Schlaggitarre“.

Rhythmisch übernahm das Orchester dann wieder mit „Reverie der Poerte“ (Giuseppe Manente) und „Casablanca“ (Rudolf Krebs). Letzteres hat der Verein bereits vor mehr als 30 Jahren gespielt, doch die unbändige Rhythmic lässt dieses Stück auch heute noch jung erklingen.

Lis Hoffmann, begleitet von Christiane Ferger an der Gitarre, brachte weiter Abwechslung in das bunte bestickte Programm. Mit Ihrer Interpretation von „You and Me“, aber auch „Jolene“ zeigte sie sehr sicher und gekonnt was in Ihr steckt.

Nach der Pause konnte man erstmals einem reinen Gitarrenensemble lauschen. Eine kleine Gruppe, die sich seit Jahren auf Vereinsinternen Feiern austoben, haben aus Ihrem Repertoire „Happy“ und „Billy Jean“ in einer Bearbeitung von Michael Langer vorgetragen.

Im Weiteren Verlauf hat das Orchester den abwechslungsreichen und kurzweiligen Abend dann mit „The Sound of Silence“ (Paul Simon), „The Pirates of Zimmer“ (Hans Zimmer) un „Apanhei te Cavaquinho“ (Ernesto Nazareth) ausklingen lassen. Der berechtigt geforderten Zugabe wurde selbstverständlich nachgekommen. Für eine gute ausgewogene Beschallung sorgte Jochen Thieser.

Der Vorstand bedankt sich bei seinem Orchester und seinen Solisten, der Jugendgruppe, der Gitarrengruppe, Lisa Hoffmann, Jochen Thieser , sowie allen Helfern.

Der gesamte Verein bedankt sich bei seinen Gästen für Ihren Besuch, Ihr Gehör und Ihren Applaus.

Seit Beginn der Adventskonzerte, gestaltet vom Mandolinenverein und Kirchenchor Saarhölzbach, lassen die Vereine den Erlös einer gemeinnützigen, sozialen oder bedürftigen Einrichtung zukommmen.

In diesem Jahr haben sich die beiden Vereine für "Reiten für Kinder mit Behinderungen e.V." entschieden. Dieser Verein, gegründet im Jahre 1998 und aktuell geleitet von Ingrid Hartge, betreut Kinder und Jugendliche mit den unterschiedlichsten Handikaps im Umgang mit dem Pferd und baut sogar deren reiterliche Fähigkeiten auf. Das Ziel des Vereins ist es, ein beständiges Reitangebot - das für die betroffenen Familien bezahlbar ist - zu bieten. Dabei ist der größte Kostenpunkt die Haltung der Pferde.

Um dieses vorbildliche Engagement zu unterstützen, haben hat der Mandolinenclub und Kirchenchor am 15.03.2017 den Erlös des Weihnachtlichen Konzertes gerne an "Reiten für Kinder mit Behinderungen e.V." übergeben.

Jürgen Salmon, Mandolinenverein, überreichte den symbolischen Scheck an Frau Ingrid Hartge. Die Vorsitzende des Kirchenchors, Monika Thieser, sowie der Vorsitzende des Mandolinenclubs, Hubertus Kirsch, nahmen sich selbstverständlich ebenfalls die Zeit die Übergabe zu begleiten und sich einen Eindruck von der Anlage und der Arbeit dort zu verschaffen.

Der Mandolinenverein und Kirchenchor Saarhölzbach bedanken sich für die großzügigen Spenden anlässlich des Konzertes am dritten Adventsonntag 2016 in der Pfarrkirche Saarhölzbach und wünschen dem Verein "Reiten für Kinder mit Behinderungen e.V." weiterhin viel Erfolg.

Ausverkauftes Haus“ könnte man sagen, bezieht man sich auf die große Anzahl der Gäste, die am Sonntagnachmittag den Weg in die Saarhölzbacher Kirche gefunden haben. Ein besinnlicher und sogleich kurzweiliger Sonntagabend mit schönen beruhigend, tollen musikalischen Darbietungen, umrahmt von weihnachtlichen Gedanken.
Überschattet wurde die Veranstaltung von der Nachricht, dass die Dirigentin Salima Ben Gui kurzfristig erkrankt ist - "Gute Besserung". Sie kann das Orchester an diesem Tag nicht führen und die Absage der Veranstaltung steht im Raum. Doch der erfahrene Club hat einen Weg gefunden, das Konzert wie geplant durch zu führen. Christiane Ferger, die Frau an der 1. Gitarre, übernimmt an diesem Tag das Dirigat von Ihrem Platz. Souverän hält sie zusammen was zusammen gehört während sie zeitgleich dafür sorgt, dass die Gitarre nicht geschwächt wird, sondern gewohnt stark aufspielt.
Herr Pastor Schmitt begrüsste die Gäste zunächst mit ersten besinnlichen Gedanken, welche er im Verlauf des Abends vertiefte. Dann eröffnet das Orchester mit der "Suite in D-Moll" [Fortuna Chelleri], welches sofort die Aufregung der letzten Minuten vergessen lässt.
Seit Jahren ein treuer Begleiter ist der Kirchenchor Cäcilia, der mit dem Stück von Johann Sebastian Bach die Zuhörer aufforderte aufzuwachen - „Wachet auf ruft uns die Stimme“.
Abwechslungsreich und den Stress vergessend war das gesamte Programm. Herr Paster Schmidt wies mit seinem Zwischenruf daraufhin, den Advent nicht ohne Gott zu gestalten, es wäre wie ein Fussballspiel ohne Ball – einfach sinnlos.
Das gesamte musikalische Program im Überblick:

  • Suite D-Moll, Fortunato Chelleri, Mandolinenclub
  • Wachet auf ruft uns die Stimme, Johann Seb. Bach, Kirchenchor
  • Stimmet Hosianna an, Wolfgang Briegel, Kirchenchor
  • Maria durch ein Dornwald ging, Hans Otto Solty, Kirchenchor
  • Loreley`s Lullaby, Dominik Hackner, Mandolinenclub
  • China Zupf, Yasuo Wada, Mandolinenclub
  • Notre Pere, Maurice Durufle, Kirchenchor
  • Bleib bei uns, Herr, William Henry Monk, Kirchenchor
  • Der Mond ist aufgegangen, Max Reger, Kirchenchor
  • Reverie de Poete Guiseppe Manente, Mandolinenclub
  • Tauet Himmel den Gerechten, Mandolinenclub und Kirchenchor
  • Apanhei-te Cavaquinho, Ernesto Nazareth, Mandolinenclub

Nach den Schlussworten von Pastor Schmitt sangen die Gäste gemeinsam mit dem Orchester „Macht hoch die Tür“.

Der Mandolinenclub bedankt sich bei allen Gästen und Vortragenden für die schöne Zeit, sowie für die Bereitschaft für einen guten Zweck zu spenden.

Nachem wir im September 2015 unsere Homepage aufgeben mussten, wir informierten über die Einstellung des Services durch “Saarsportvereine”, haben wir uns für einen neuen Serviceanbieter entschieden und lassen die Homepage wieder aufleben.
Das bedeutet besserer Zugriff auf Informationen über den Verein, ob Geschichte, Aktuelles, Theater, Vorstand oder Termine. Sämtliche Informationen werden dort bereitgestellt. Ein großer Vorteil für alle, denn auf der Homepage pflegen wir alle Termine, nicht nur Veranstaltungen. Und diese können von dort aus direkt in ein Kalendersystem übertragen werden, wenn Bedarf.
Noch ist die Seite nicht komplett, doch stöbern könnt ihr jetzt schon.
Selbstverständlich bleiben wir auf Facebook vertreten und verbreiten die Neuigkeiten wie gewohnt.
Wir freuen uns auf Euren Besuch.
Mandolinenclub Wanderlust 1921 e.V.
Der Vorstand